Frauenloge Nr. 1 «Anna Seiler» Bern

Anna Seiler und das Inselspital Bern

Die Geschichte des Inselspitals begann im Spätmittelalter. 1354 stiftete Anna Seiler, Bernburgerin sowie Wittwe des Ratsherrn und Spitalmeisters des Niederspitals, per Testament ein Spital zur unentgeltlichen Behandlung und Pflege mit dreizehn Betten, das «stets und ewig» bestehen soll. Rund 7000 Mitarbeitende leisten täglich ihr Bestes in der «Gesundheitsstadt» Inselspital, damit jährlich über 220 000 Patienten bestmögliche Medizin und individuelle Pflege erfahren.